Dopplersonographie

 

Dopplersonographie des Feten

Dopplersonographie des Feten

Diese Untersuchung wird durchgeführt, um Hinweiszeichen für Wachstumsstörungen oder Mangelversorgungen bei Ihrem Kind aufzudecken. Aber auch, wenn in einer zurückliegenden Schwangerschaft Probleme mit dem Wachstum des Kindes aufgetreten sind, wird diese Untersuchung angewandt, um das Wohlergehen des Kindes zu sichern.

In dieser Untersuchung werden die Blutflüsse Ihres Kindes kontrolliert. Damit können

mögliche Unterversorgungen Ihrs Kindes aufgedeckt werden. Sollte dies der Fall sein, würde die Schwangerschaft engmaschiger kontrolliert. Durch die intensive Überwachung der Schwangerschaft und die optimale Wahl des Entbindungszeitpunktes und- ortes, ggf. an einem Zentrum mit Kinderklinik, können die Startbedingungen für das Neugeborenen verbessert werden.

Dopplersonographie der Mutter

Auch Ihre Blutflüsse zum Mutterkuchen (Plazenta) werden kontrolliert, um das Risiko für eine Gestose (Schwangerschaftsvergiftung) einschätzen zu können und ggf. frühe therapeutische Schritte einzuleiten. Auch das Risiko für bestehende oder sich entwickelnde Wachstumsstörungen des Kindes können erkannt werden.

Wenn alles unauffällig ist, können Sie beruhigt sein, denn das Risiko für das Auftreten bestimmter Schwangerschaftserkrankungen ist gering.